Fit werden, fit bleiben

Gleichgewicht und Koordination trainieren!

Einfache Übungen jeden Morgen können helfen, das Gleichgewicht zu trainieren. Das ist der beste Schutz bei Gangunsicherheiten. Physiotherapeutin Annette Schröder von der Praxisgemeinschaft Physiotherapie am St. Marien-Hospital zeigt vier einfache Übungen, mit denen Sie täglich kurz Koordination und Gleichgewicht trainieren können.

Schritt 1:

Die Übungen können ein Einstieg in ein besseres Körpergefühl sein. Schwerwiegendere Gleichgewichtsprobleme sollten immer beim Hausarzt abgeklärt werden. Dieser kann – wenn es medizinisch notwendig ist – auch eine spezielle Physiotherapie verordnen.

 

 

 

 

 

Schritt 2:

Stehen Sie bequem und sicher. Nun zeigen Sie mit dem rechten Fuß erst nach vorne, dann zur Seite und nach hinten. Gegenstände auf dem Boden wie Becher oder (wie auf dem Foto) Ringe können als Markierung und Hilfestellung dienen. Dasselbe mit dem linken Fuß wiederholen.

 

 

 

 

Schritt 3:

Stellen Sie die Füße nebeneinander, die Arme an die Seite. Machen Sie einen Schritt seitwärts und strecken Sie beide Arme seitlich nach oben. Wiederholen Sie diese Übung 10 bis 15 Mal nach jeder Seite.

 

 

 

 

 

Schritt 4:

Stellen Sie sich eine gerade Linie am Boden vor oder suchen Sie sich eine Teppich- oder Dielenkante. Balancieren Sie langsam entlang dieser Linie.

Setzen Sie dabei einen Fuß vor den anderen und halten Sie einen Ball oder ein Kissen in den Händen. Bewegen Sie die Arme zur Seite, während Sie auf den Ball schauen. Gehen Sie nach vorn, indem Sie einen Fuß direkt vor den anderen setzen. Gehen Sie so insgesamt zehn Meter.

 

 

 

 

 

Fachliche Leitung
Annette Schröder
Praxisgemeinschaft Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie am St. Marien Hospital

Neurologisches Therapiecentrum NTC
Kunibertskloster 11-13

50668 Köln

Tel.: 0221 5591-1131
E-Mail: info.ntc@cellitinnen.de